… Lade …

Schriftgröße

Kontrast

Titelbild

Psychotherapie

Wisst ihr, was ich brauche?

Zu laut, zu langsam, zu wild, zu ruhig: Ein Kind kann sich aus den verschiedensten Gründen „anders“ verhalten. Wenn Verständnis und Verstehen fehlen, reagiert das Umfeld meist nicht richtig.

Eine Psychotherapie bietet Kindern und Jugendlichen Unterstützung zur Bewältigung von emotionalen, sozialen und körperlichen Leidenszuständen.

Wann hilft Psycho­therapie?

Ihr Kind kommt zu uns, bei seelisch bedingten, schweren Störungen des Denkens, Fühlens, Erlebens und Handelns, die einer langfristigen Behandlung bedürfen beispielsweise bei

  • tiefsitzenden Ängsten
  • Zwängen
  • Depressionen
  • Verhaltensstörungen
  • psychosomatischen Erkrankungen
  • Traumata (frühe Bindungsstörungen, Missbrauch, Unfall …)
  • Krisen (Mobbing, Trennung, Trauer …)

Therapeutische Elternarbeit

Ihnen als Eltern wird oft viel abverlangt, immer wieder müssen Sie herausfordernde Situationen meistern. Die schwierigen Verhaltensweisen und/oder die emotional instabile Verfassung Ihres Kindes belastet Sie. Therapeutische Elternarbeit hilft Ihnen sich selbst zu stärken, Ihr Kind in seinem Leiden zu verstehen und hilfreiche Verhaltensweisen zu erarbeiten.

TherapeutInnen an Ihrem Standort

Standort wählen

  • Zentrum Schwaz
  • Zentrum Reutte
Mag.  Ilse Wehinger

Mag. Ilse Wehinger

Leitung, Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin

Mag. Claudia Schennach

Mag. Claudia Schennach

Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin